Verdi-Requiem im Herkulessaal, 13.11.2016

220 Chorsänger und 85 Orchestermusiker unter der Leitung von Carolin Nordmeyer boten den Zuhörern im voll besetzten Herkulessaal eine sehr eindringliche und differenzierte Interpretation des Werkes. Brillant die vier Gesangs-Solisten (Sally du Randt, Kerstin Descher, Stefano Hwang, Igor Tsarkov), hervorragend einstudiert die Chöre (Hans-Sachs-Chor Nürnberg, Münsterchor Neumarkt, Philharmonischer Chor Fürstenfeld) und souverän das Akademische Sinfonieorchester München. Wunderschönes Pianissimo, gewaltiges Fortissimo, Spannung zu jedem Moment – Das Publikum war überwältigt. Frenetischer Beifall!

15036370_10154059293548601_1734988074674079267_n

Wer das Konzert versäumt hat, hat die Chance, das Werk am 2. Dezember 2016, 20 Uhr ebenfalls im Herkulessaal München zu hören!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

______________________________

Sponsoren:

 

 

Brauerei Maisach

 

Furthmuehle

 

 

 

Spk_logo_rot-1

 

Notenblatt